Nachrichten

Das Geheimnis des Versteckens von Stichen - Stitch Down Suture Craft

von {{ author }} klein Jack an Dec 27, 2022

The Secret of Hiding Stitches - Stitch Down Suture Craft

Stitch Down , eine uralte Methode zum Nähen von Schuhen. Es ist eine weitere meisterhafte Handwerkskunst unter den vielen klassischen Spezialherstellungsmethoden von Hector Maden . Komplizierte und primitive Schwerfälligkeit macht ein gutes Paar Schuhe aus.

Man sagt, Norwegernähte und Goodyear Welt seien aus der Not heraus erfunden worden. Nun, der Stitch Down existierte fast zeitgleich mit dem Schuh. Diese Art von Handwerkskunst mit Veteranenstatus ist an sich schon verehrungswürdig, ganz zu schweigen von:
Gut wasserdicht, Stitch Down, ist ein gängiges Handwerk für Militärstiefel und Top-Outdoor-Schuhe. Die einzigartige Wende-Nähmethode kann Regen und Schnee von den Schuhen fernhalten. Wasserdichtigkeit ist das Wichtigste!
Starke Festigkeit; Schicht für Schicht genäht, ist die Schuhkörperstruktur stärker.
Stitch Down ist die komplexeste Nähmethode, die alle von Hand ausgeführt werden, und es gibt verschiedene Arten des Stitch Down-Nähens. Hector Maden hat eines der raffiniertesten und funktionellsten von allen verwendet. Alles handgenäht, natürlich, der Schwierigkeitsgrad ist hoch, und seine Techniken sind veränderbar, genau wie Magie.
Bewahren Sie das originellste Hakenherz auf; in der geschichte des schuhmacherhandwerks wurde das sohlenhakenherz erstmals aus leder gefertigt. Ausreichende Zähigkeit und gute Elastizität. Auch Hector Maden hat dieses Privileg nur mit der Stitch-Down-Nähtechnik.

der Stitch Down existierte fast zeitgleich mit dem Schuh.

Stitch Down gibt es schon lange. Es entspricht nicht den Bedürfnissen der primären Schuhherstellung, und es haben sich nach und nach verschiedene Methoden herausgebildet. Auch die Komplexität des verbesserten Prozesses wurde erhöht. Die meisten von ihnen werden von Outdoor-Marken mit extrem hohen professionellen Anforderungen verwendet.

Arten von Stitch-Down

Arten von Stitch-Down

Die Nahtmethode mit reichen Schichten und verborgenen Geheimnissen ist es wert, einige Hauptschritte zu erkunden:

Der erste Schritt besteht darin, Schuhe von Hand herzustellen. Dies ist ein Schlüsselprozess. Die Form und Geschmeidigkeit des Obermaterials hängen vollständig von der Stärke des Obermaterials und der leichten Anpassung der Details durch den Handwerker während des Produktionsprozesses ab.
Der zweite Schritt, die verdeckte erste Naht. Die Oberlederstreifen werden mit dem Obermaterial und der Mittelsohle „veredelt“. Es scheint überflüssig, aber es ist tatsächlich ein sehr notwendiger Verstärkungsprozess;
Der dritte Schritt, die zweite Naht. Nur der Vorderfußteil des Obermaterials wird nach außen gedreht und mit dem umgeschlagenen Obermaterial und der Außensohle vernäht, und die Nähte gehen nur in die Mitte des Schuhs. Überstehende Streifen abschneiden.
Der vierte Schritt, die dritte Naht. Das Obermaterial ist mit der Außensohle vernäht und die dritte Schicht fixiert.
Der fünfte Schritt besteht darin, das Hakenherz zu platzieren. Im Innengewölbe des Schuhs wird der originellste Hakenkern aus Leder verwendet, der stark genug ist, um den Druck des Fußes zu unterstützen und die Form des Schuhs zu erhalten. Moderate Elastizität, bessere Dämpfung.
Die dreifache Naht ist der aufregendste Teil von Stitch Down. Es sieht aus wie zwei Stiche, aber es sind tatsächlich drei starke! Die Zwischensohle, das Obermaterial und die Außensohle sind fest vernäht, was wasserdichter und haltbarer ist.
Das Geheimnis des Versteckens von Stichen - "Stitch Down" Nahthandwerk
Eine Nadel und ein Faden, ein Hammer und ein Klopf, die handwerkliche Schuhmacherkunst wird bis heute weitergegeben. Heute, wo zu viele klassische Handarbeiten durch Maschinen ersetzt werden, entscheiden wir uns dennoch dafür, bei der Handarbeit zu bleiben und endlich rein zu sein.
Das Hauptaugenmerk von Stitchdown liegt auf Lederschuhen, die mit Verfahren wie Goodyear-Rahmennaht, Blake-Nähten, norwegischen Rahmennähten und ja, Stitchdown-Konstruktion hergestellt werden, die alle neu besohlt werden können, um ihre Lebensdauer zu verlängern – fünf, zehn oder in einigen Fällen 20 Jahre oder mehr. wenn sie richtig behandelt und gepflegt werden.